Archives

Kürbissuppe mal anders!

Hallihallohallöchen meine Lieben,

heute zauberte ich in meiner kleinen Küche eine große Sensation. Meine Kürbissuppe wurde nämlich ein mega Hit.
Mein Freund und auch meine Mutter waren hell begeistert.
Hier mein Rezept für euch:

Zutaten für 4-6 Personen:

  • 1/2 Kürbis
  • 3 Karotten
  • 7-10 Mandeln (geschält/weiße)
  • Ingwer
  • 1,5l Wasser

Zubereitung:

Kürbis schälen und in Würfel schneiden. Topf mit Wasser (1,5l) zum kochen bringen und Kürbiswürfel 15-20 Min. kochen lassen. In der Zwischenzeit Karotten in größere Stücke schneiden und dazu geben. Ingwer schälen und zerkleinern und zusammen mit den Mandeln in den Topf geben. Alles zusammen noch weitere 20 Min. kochen lassen und dann mit einem Mixer zu einer cremigen Suppe mixen. Mit Salz abschmecken. Nach Belieben Kürbisöl, Kürbiskerne oder Chiasamen dazugeben und warm servieren. Hmmm che buono *-* Wer es gerne cremiger hätte, kann etwas Hafersahne oder Kokossahne hinzufügen.
Lasst es euch schmecken!

Tipp: Wer keine weißen Mandeln Zuhause hat, nimmt einfach braune Mandeln und gibt sie in heißes Wasser. Nach 5-10 Minuten lässt sich die Schale entfernen.
Küsschen <3 :*

Verschiedene Dinkel-Braunhirsebrötchen

Hallihallo *-* Buon giorno ragazzi..
Da Brot und Brötchen bei uns immer teurer werden und ich mal auf was Gesundes und Leckeres Lust hatte, hab ich heut kurzer Hand meine eigenen Brötchen hergestellt.
Dazu habe ich Dinkelmehl und Braunhirse benutzt und verschiedene Samen wie zB Hanfsamen oder Sonnenblumenkerne verwendet. Das Ergebnis? Seht her ;)
Zutaten:

  • 420 g Dinkelmehl (gern auch gemischt mit Dinkelvollkorn)
  • 80 g Braunhirse
  • 1/2 Würfel Frischhefe oder 1 Pck. Trockenhefe
  • 375 ml Wasser
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 TL Salz
  • Hanf-, Lein- und Chiasamen
  • Sonnenblumenkerne

Dinkel-und Braunhirsebrötchen

Zubereitung:

Beide Mehlsorten in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. In die Mulde die Trockenhefe/Frischhefe legen und mit etwas lauwarmen Wasser auflösen lassen. Nach und nach das restliche Wasser (375ml) hinzugeben und den Teig schön durchkneten.
Zugedeckt an einem warmen Ort für 20-30 Minuten ruhen lassen.Das Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf ca. 220°C vorheizen.
Nach der Ruhezeit Salz und Öl hinzugeben und den Teig nocheinmal mit den Händen kneten. Etwas Braunhirse auf die Arbeitsfläche streuen und den Teig darauf zu einer länglichen Rolle formen. Die Rolle in 14 Stücke schneiden und schnell zu einer Kugel rollen. Körner und Samen auf der Arbeitsfläche verteilen und das Brötchen darin wälzen. Die Brötchen auf das Blech geben und nochmal 10 Minuten gehen lassen.
Nun werden die Brötchen auf der unteren oder mittleren Schiene für ca. 12-15 Minuten gebacken.
Danach auskühlen lassen und in eine Brottüte geben. Wenn ihr nicht alle Brötchen auf einmal esst, friert sie ein oder legt die Brottüte in eine Plastiktüte hinein, so bleiben sie länger frisch und werden nicht hart.
Und jetzt Backschürze an und auf die Plätze, fertig, backt!:D
Küsschen. <3

Nudeln mit Seitangeschnetzeltem

Buona sera amici :D
Wir waren heut’ den ganzen Tag unterwegs und kamen mit einem mortz Hunger zurück. Da braucht man was Leckeres, das schnell geht und satt macht.
And here it is..  *-* Mein Seitangeschnetzeltes mit Nudeln!
Zutaten für 3 Personen und 1 Hund:

  • 500g Nudeln ( reicht auch für eine tolle Portion für den Wautzi, ansonsten einfach weniger machen)
  • 240g Seitan
  • 2 Paprika (rot und gelb)
  • Tamari (Original jap.Sojasouce)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2EL Braunhirse

Nudeln_Seitangeschnetzeltes

Zubereitung:
Kochtopf mit Wasser bis zum kochen bringen. Nudeln rein und Küchenuhr stellen ;)
Seitan klein schneiden und mit etwas Öl in der Pfanne anbraten. Ca. 50ml Sojasouce dazugeben. Nudeln schon fertig? :p Knoblauch schälen, klein schneiden und mit in die Pfanne geben. Zum Schluss die Paprika in kleine Stückchen schneiden und dazugeben und die Braunhirse darüberstreuen. Fertig*-* einfach lecker! Schmeckt auch Männern sehr gut! Yam yam.. Küsschen.<3

Mein geliebter Salat *-*

SalatHach..Freunde! Hallooo.. da kommt man etwas müde schnell von der Arbeit nach Hause um sich was zum Mittagessen zu machen uuuund..tada mir springt ein leckerer Salat ins Gesicht. Salat, gelbe & rote Paprika, Petersilie, Leinöl, Moringa, Salz und Pfeffer. Wooow.. so schmeckt Leinöl total lecker und es ist echt super gut!!! :D
Dazu eine vegane Dinkelbrezel und ein Kamutbrötchen. Mein Tag ist gerettet und ich bin super fit. Ich wünsche euch eine gute Nacht. :* Küsschen.<3
ps. Jaaa ich mag kein Essig! :D Igitt..

Vegane Gnocchi mit Tomaten-Sahnesauce

Ohhh*-* traumhaft!! Mein Freund und ich waren hin und weg.
Hallo Freunde,
vor ein paar Tagen habe ich vegane Gnocchi mit Tomaten-Sahnesauce selber gemacht. Es ging total schnell. Ich habe vielleicht bisschen über eine Stunde gebraucht. (war aber nicht ständig am kochen) Hier mein Rezept:
Zutaten(für 4 Personen):

  • 1 kg Kartoffeln
  • 500 g Mehl
  • 100 g Grieß
  • Salz

Zubereitung:

Kartoffeln kochen bis sie weich sind, aber nicht zerfallen. Wasser abschütten und Kartoffeln pellen und in eine Schüssel geben. Mit der Gabel oder einer Presse zerdrücken und sofort das Mehl und den Grieß hinzugeben. Dann mit Salz abschmecken und eventuell noch ein paar Kräuter oder Lieblingsgewürze hinzugeben.  Den Teig ausrollen und mit Plätzchenausstechern formen oder zu einer Wurst rollen und daumenbreite Stücke abschneiden. In siedendem Salzwasser gar ziehen lassen. Wenn die Gnocchi oben schwimmen, sind sie fertig.
Nun könnt ihr wie ich eine Tomaten-Sahnesauce dazu zaubern oder veganen Schmelzkäse verwenden. Lecker ist auch eine Pilzsauce. Theoretisch passt fast jede Sauce zu Gnocchis.
Wenn ihr wie ich eine Tomaten-Sahnesauce wollte püriert ihr einfach Tomaten oder nehmt eine fertige Tomatensauce und gebt etwa 150 ml Sahne hinzu. Schmeckt es einfach selber ab und verlasst euch auf euer Gefühl :D
Ich wünsche allen einen GUTEN APPETIT! Freu mich über Kommentare und Feedbacks.
Küsschen. :*