Seifenwerkstatt – Seifen selber herstellen

Hey Freunde! 

Habe vor ein paar Monaten einen Seifenkurs besucht und möchte euch heute Ideen und Rezepte zum selber herstellen schreiben.
Kurze Infos über Seifen:
Seifen werden grundsätzlich aus pflanzlichen Ölen oder tierischen Fetten hergestellt, in dem sie mit einer Lauge (NaOH od. KOH) verseift werden. Zum verseifen braucht ihr eine Lauge, die ihr euch selbst ausrechnen müsst. Einen Seifenrechner findet ihr hier. Ganz unten findet ihr eine Tabelle in der ihr eintragen könnt, welches/wie viel Öl ihr verwendet und schwuuubs rechnet er euch die genau Lauge aus. Nun seht ihr auf der rechten Seite eine Tabelle mit %-Angaben. Hier solltet ihr euch zwischen 4-8% halten. Das heißt, wenn ihr eine sehr cremige Seife möchtet, solltet ihr bei ca. 7-8% liegen. Neben der %-Angabe findet ihr die Grammangabe von der Lauge und schon kann es los gehen. Ganz ganz wichtig ist, dass ihr bei der Lauge Handschuhe, Schürze und Schutzbrille anzieht. Nun braucht ihr noch eine Flüssigkeit in der ihr die Lauge auflösen könnt.
Flüssigkeiten zum Auflösen der Lauge:

  • destilliertes Wasser
  • Kräutertee
  • Kaffee
  • Milch (Reismilch, Hafermilch etc.)Seifen_selber_herstellen

Solltet ihr euch für Milch entscheiden, solltet ihr eine gefrorene nehmen, da sie so die Lauge schneller abkühlt. Der einzige Nachteil bei Milch ist, dass ihr danach die Seife länger reifen lassen müsst; dafür wird die Seife aber besonders cremig. Nun wählt ihr eure Düfte aus, die ihr in der Seife haben wollt.

Düfte für die Seife:

  • Blütendüfte: Lavendelöl, Geraniumöl, Rosenöl
  • Kräuterdüfte: Eukalyptusöl, Pfefferminzöl, Melissenöl, Thymianöl, Rosmarinöl …
  • Zitrusdüfte: Orangenöl, Citronellöl, Mandarinenöl, Zitronenöl, Bergamottöl …
  • Gewürzdüfte: Anisöl, Gewürznelkenöl, Fenchelöl, Zimtöl …
  • Holzige Düfte: Sandelholz, Zedernholz, Fichtennadelöl, Latschenkieferöl …

Natürlich könnt ihr auch Kräuter und Pflanzen verwenden. Hier könnt ihr wirklich alles verwenden, was euch gefällt. Rosenblätter, Melissenblätter … ;)

Sooo.. nun zu meinem Rezept:

  • 100 g Rapsöl
  • 100 g Avocadoöl
  • 75 g Kokosöl
  • 55 g Olivenöl
  • 20 g Kakaobutter
  • 120 g Melissentee
  • 48,5 g NaOH
  • 2 El Rosenblätter
  • 1 El Ätherisches Öl (ich glaube ich habe Eukalyptus verwendet :D )

Zubereitung:

Kokosöl und Kakaobutter bei sanfter Hitze zum Schmelzen bringen. NaOH auswiegen und in den kalten Tee rühren und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
Raps-, Avocado- und Olivenöl zur geschmolzenen Fettmischung geben. Die Mischung sollte 35-40°C haben. Die Lauge unter langsamen Rühren vorsichtig dazugießen und mit Hilfe eines Stabmixers zum Andicken bringen. Nun Rosenblätter und Ätherische Öle unterrühren und in Silikonformen gießen. Wichtig: Die Oberfläche schön glatt streichen, sonst sind die Seifen danach “buckelig”.
Nach 24 h die Seifen aus den Formen drücken und für ca 4 Wochen reifen und trocknen lassen. Bei Verwendung von Milch ca. 6 Wochen. Danach könnt ihr die Seifen verwenden oder verschenken ;)

Tipps:

Zu Weihnachten habe ich tolle Silikonformen mit Weihnachtsmotiven bekommen. Natürlich nur an Weihnachten cool :D Aber worauf ich eigentlich hinaus will: Ein Motiv ist zB ein Weihnachtsmann. Hier könnt ihr zB seine Mütze vorher mit Rosenblättern auslegen und den Bart mit weißen Rosenblättern. Ihr könnt eurer kreativen Ader freien Lauf lassen ;) Fühlt euch gedrückt. Küsschen <3

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>